Änderungsmanagement

 
Über die Änderungsstände können die Lagerbestände fristgerecht und nachvollziehbar aufgebraucht werden. Es ist zu jederzeit möglich, den Änderungsprozess auf dem Einzelteil zu verfolgen. Das durch SIVAS erstellte Änderungswesen wird bei uns täglich gelebt und ist ein zentrales Element in unserem Unternehmen.

Markus Rüsch, Gruppenleiter Techn. Administration - Bruderer AG

 

 
 

 

Zeichnungs- und Stücklistenänderungen sind zwei der elementarsten Prozesse im Maschinen- und Anlagenbau. SIVAS ermöglicht die Abbildung ihres speziellen Änderungsprozesses im System. SIVAS unterstützt Sie bei der Erstellung des Änderungsantrags, dem Durchlauf des Änderungsantrags durchs Haus, der Dokumentation der durchgeführten Änderungen, der Kommunikation an betroffene Abteilungen, der Verwaltung von Zeichnungsständen und Stücklistenänderungen und vielem mehr. Bei bestehender PLM-Integration kann eine Änderung sowohl im SIVAS, als auch im PLM angestoßen werden.

Beginnend mit der Erstellung eines neuen Teiles verwaltet SIVAS jede relevante Änderung mit Hilfe eines Änderungsindex am Teil. Durch eine nahtlose PLM-Integration wird sichergestellt, dass SIVAS relevante Teileinformationen, Stücklisteninformationen und Zeichnungsdokumente und deren Änderungen ohne Zeitverzögerung übermittelt werden. An allen wichtigen Objekten, wie Stücklisten, Anfragen, Bestellungen, usw. ist die Indexinformation vorhanden.

 

 
Kontakt
close slider
*
*
*