Reklamationswesen

 
 

 

Das Reklamationswesen dient zur Abwicklung von Beanstandungen an Baugruppen, Teilen und Arbeitsgängen - durch das Reklamationswesen werden interne sowie externe Beanstandungen durchgeführt. Hier können Reklamationen mit oder ohne Rücklieferung und Reklamationen mit oder ohne Nachlieferung erstellt werden.

  • Bei einer Reklamation mit Rücklieferung wird das reklamierte Teil vom Lager gebucht, ansonsten findet keine Lagerbewegung statt.
  • Bei Reklamationen mit Rücklieferung wird bei der Freigabe der Reklamation (im Einkaufprogramm) eine negativer Wareneingang gebucht. Hierzu ist es notwendig, dass ein Lager bestimmt wird von dem die Rücklieferung abgebucht wird.
  • Wird eine Nachlieferung erwartet, kann zu dieser Reklamation ein Wareneingang erstellt werden und dieser wiederum reklamiert werden.

Weiter können im Reklamationswesen Folgemaßnahmen definiert werden, welche im Zuge einer Reklamation in Frage kommen - hierbei können neue Arbeitsgänge, Nacharbeitsäufträge, gesplittete Aufträge etc. angelegt werden .

Zur Analyse und zukünftiger Vermeidung gemeldeter Beanstandungen steht ein 8D-Reporting zur Verfügung.


Zurück zur Produktübersicht
 
Kontakt
close slider