„Wir wollen offen und flexibel bleiben!“

CEO Brigitta Schrempp erklärt, was ihr für 2021 besonders wichtig ist.

Der Jahresanfang bietet eine gute Möglichkeit, sich Ziele zu setzen. Ziele, die uns nicht unter Druck setzen, sondern motivieren sollen. Als Geschäftsführerin eines mittelständischen IT-Unternehmens habe ich sehr klare Ziele. Ich weiß, wo ich unser Team, das Unternehmen, sowie unsere Produkte und Leistungen in Zukunft sehen möchte.

Große Ziele erreichen wir allerdings nur, wenn wir die Marschrichtung kennen und Etappen festlegen. Dabei nehmen wir für 2021 schwerpunktmäßig folgende Themen ins Gepäck:

Offen sein für Neues.
Neue Ideen kommen bei schrempp ständig auf den Tisch. Wir arbeiten im Forschungs- und Entwicklungsbereich eng mit der Hochschule Offenburg zusammen und bilden stark im Dualen Bereich aus. Wenn wir die jungen Menschen mitnehmen und ihnen eine Perspektive bieten wollen, müssen wir uns mit ihren Ideen beschäftigen, was wir sehr gerne tun. Neues ausprobieren und dabei auch mal scheitern und daraus lernen – nur so kommt man meiner Meinung nach wirklich voran.

Kurze Wege und flexible Arbeitsmodelle fördern.
Die Wege, um mal eben einen Vorschlag zu besprechen oder auch zu sagen, wenn etwas nicht so gut läuft, sind bei schrempp kurz. Das erhöht die Effektivität und schafft gleichzeitig Vertrauen im Umgang miteinander. Das Arbeiten in flexiblen Teams möchten wir beibehalten und noch weiter ausbauen. So können wir unser kreatives Potenzial voll ausschöpfen und auf veränderte Situationen und Bedingungen reagieren.

Im Dialog mit unseren Kunden bleiben.
Unsere ERP-Systeme und Services leben von und mit unseren Kunden. Bevor wir etwas programmieren, müssen wir die Anforderungen unserer Kunden verstehen. Auch nach Einführung der Software gilt es immer wieder nachzufragen, wo es neue Anforderungen oder Optimierungsbedarf gibt. Wir möchten 2021 noch intensiver mit unseren Kunden in Kontakt bleiben und sie an der Gestaltung und Entwicklung unserer Systeme teilhaben lassen. Dazu möchten wir unter anderem unsere Unternehmenskommunikation verbessern, vor allem per E-Mail und über die sozialen Netzwerke.

Den Branchenvorsprung weiter ausbauen.
Mit unserer branchenspezifischen Software SIVAS.ERP haben wir unseren Platz in der Nische gesichert. SIVAS.ERP bildet die typischen Prozesse im Anlagen- und Maschinenbau von Anfang bis Ende ab. Projekt- und Variantenfertiger arbeiten sicher und effizient mit dem benutzerfreundlichen System. Wir möchten unsere Kernkompetenz in diesem Bereich ausbauen – vor allem im Hinblick auf die Arbeitswelt von morgen. Damit unsere Kunden in allen Unternehmensbereichen von den besten und modernsten Systemen profitieren.