Vorkalkulation, Forecastkalkulation und Nachkalkulation

 
 

 

SIVAS.ERP umfasst die Kalkulation von Projekten und Angeboten - die vor-, mit- und die nachlaufende Kalkulation (wahlweise Forecastrechnung) - sowie die Auftragsbewertung. Berücksichtigt werden neben Lohn-, Rüst- und Materialkosten auch Montagekosten, Fremdkosten und sonstige auftragsbezogene Zusatzkosten.

Sowohl für einzelne Teile als auch für Projekte und Aufträge sind beliebig viele Kalkulationsläufe möglich. Bei der Projektkalkulation besteht zusätzlich die Möglichkeit der Budgetierung der noch nicht klaren bzw. definierten Baugruppen und Kaufteile. In der mitlaufenden Kalkulation bzw. der Vorkalkulation werden die Aufwände in Material-/ und Lohnkosten mit diesen Budgets verglichen.

 
 
 
 
 

Eine Workflowfunktion steht für eine Vorwarnung zur Verfügung. Die Ergebnisse werden in Teile- und Auftragspreishistorien sichtbar. Für nahezu alle Kalkulationsmöglichkeiten stehen Bewertungen mittels Voll- und Teilkostenrechnung zur Verfügung.

Die Schemata zur Berechnung z.B. der Grenzkosten, des Deckungsbeitrages und der Vollkosten lassen sich über individuelle, frei definierbare Formeln festlegen. Sie beinhalten die Firmenstrategie für die Preisbildung und können zu Simulationszwecken über dynamische Einflussgrößen verändert werden. Beispielsweise lassen sich Preisuntergrenzen im Zusammenspiel mit der Deckungsbeitragsrechnung online ermitteln, um so preispolitische Entscheidungen vorzubereiten und die notwendige Transparenz zu erzielen.

 

 
Kontakt
*
*
*